2012 - feuerwehr-stein-bockenheim

Direkt zum Seiteninhalt

2012

Jugendfeuerwehr > Allgemeines
2012 - Ausflug Hartenstein
Am 17.05.2012 machten wir uns um 07.00 Uhr morgens mit großer Vorfreude auf den Weg nach Hartenstein in die Jugendherberge. Nach eineinhalb Stunden Fahrt gab es dann erst mal ein kleines Frühstück auf einem Rastplatz. Gut gestärkt ging die Fahrt dann weiter. In der Jugendherberge angekommen wurden die Zimmer eingeteilt und die Koffer ausgepackt. Dann ging es los. Alle in die Autos und ab zum Minigolfplatz. In kleine Gruppen eingeteilt spielten wir den ganzen Nachmittag. Nach dem Abendessen ging‘s in den Wald zu einer Nachtwanderung. Den Wald mit seinen Tieren kennenlernen war das Motto. Mit einigen Geschichten im Dunkeln wurde der Abend abgerundet. Der nächste Tag bot ein volles Programm an Teamspielen und Vertrauensaufgaben. Ausgerüstet mit GPS-Geräten ging es in kleinen Gruppen in den Wald, um einen Schatz zu finden. Mit einem „Coach“ ging es hinaus in die freie Natur um den Gruppengeist zu stärken. Gegen 18.00 Uhr gab es Abendessen und danach übten wir Schlauchwerfen, damit wir fit für den Münchbraun – Juniorcuppokal sind. Am letzten Tag war die Aufregung am Größten. Ab auf die Pegnitz zum Kanu fahren. In Dreierteams eingeteilt ging es nach kurzer Einweisung auch schon los. Es galt eine Strecke von 7,6 Kilometern mit dem Kanu zu überwinden. Nach einem gelungenen Tag ging es auch an diesem Abend zum Schlauchwerfen in die dortige Feuerwehr. Mit dem Fußballspiel Bayern gegen Chealse beendeten wir einen gelungenen Tag. Am letzten Morgen traten wir nach dem gemeinsamen Frühstück die Heimreise an. Traurig, dass der Ausflug schon vorbei war, aber mir voller Vorfreude auf das nächste Mal nahm jeder seinen Platz im Auto ein. Gegen 13.00 Uhr kamen wir erschöpft aber trotzdem zufrieden zu Hause an.
Danke Werner, Christine, Julian, Lukas, Jonas, Sharon und Franz für einen gelungenen und spannenden Ausflug!
2012 - Landesentscheid
Jugendfeuerwehr erfolgreich auf Landesebene. Am Samstag den 25. August trafen sich 16 Jugendfeuerwehrgruppen zum Landesausscheid in Kirn. Vorher waren die Teams, die in Kirn antraten, auf Kreisebene schon erfolgreich. Beim Wettbewerb ging es um einen feuerwehrtechnischen Anteil. Er bestand aus einem Löschangriff und einem 400 m Hindernislauf. Zum Löschangriff gehörte dieses Mal die Wasserentnahme aus offenem Gewässer. Bei den Ausführung geht es um die Genauigkeit. Fehler führen zu Punktabzügen. Beim zweiten Teil, dem Staffellauf, der in Abschnitte unterteilt war, galt es die Aufgaben schnell und genau auszuführen und auch die Vorgabezeit für die 400 m einzuhalten. Die Jugendfeuerwehr Stein Bockenheim konnte als 5 beste Jugendfeuerwehr in Land diesen Tag für den Kreis Alzey-Worms erfolgreich abschließen. Ihr Dank gilt den Ausbildern Christine Brock, Jonas und Lukas Lahr und Werner Spanier. Familie Walter Keller für den Übungsplatz. Familie Brigitte Stumpf für die Erfrischungen während der Übungseinheiten und natürlich ihren Eltern für die tolle Unterstützung.
2012 - Münch-Braun-Cup
Platzierungen für ein Wettkampf-Wochenende. Der alle zwei Jahre stattfindende „Münch-Braun-Cup“ und „Münch-Braun-Junior-Cup“ des Landkreises wurde dieses Jahr, anlässlich der Jugendfeuerwehrspiele, in Gundersheim ausgetragen. Da vor 2 Jahren der „Münch-Braun-Cup“ zum dritten Mal infolge gewonnen wurde, lag dieses Jahr das Hauptaugenmerk auf den „Junior-Cup“ auch diesen zum dritten Mal infolge siegreich heimzufahren. Die zahlreichen Übungsstunden hatten Erfolg und das gesetzte Ziel konnte erreicht werden. Insgesamt stand die Jugendfeuerwehr mit dem „Junior-Cup“ zum 5. Male auf dem Siegertreppchen. Damit ist die Stein–Bockenheimer Jugendfeuerwehr die einzigste des Landkreises, die seit dem 32-jährigen Bestehen des Münch-Braun-Pokals, beide Wettbewerbe dreimal hintereinander gewonnen hat. Eine Superleistung für unsere Pokalhelden!!! Bei den gleichzeitig stattgefundenen Jugendspielen, bei den Teamgeist, Schnelligkeit und Allgemeinwissen, sowie Feuerwehrtechnik gefragt war, mussten die Jugendlichen ihren Ausbildungsstand unter Beweis stellen. Ihr Einsatz in den Übungsstunden wurde mit dem 1.Platz für die Gruppe 2 und den 9. Platz für die Gruppe 1 bei 17 teilnehmenden Gruppen belohnt.
Zurück zum Seiteninhalt