2018 - feuerwehr-stein-bockenheim

Direkt zum Seiteninhalt

2018

Jugendfeuerwehr > Allgemeines
2018 - Kreissieger "Mönch-Braun-Pokal"
Jugendfeuerwehr Stein-Bockenheim in Alzey auf dem Münch-Braun-Pokal
Um 09:45 Uhr ging es los. Nach einer kurzen, jedoch lustigen Fahrt landeten wir in Alzey. Wir hatten dieses Mal so viel Kapazitäten um mit zwei Gruppen bei dem Wettkampf anzutreten. Dieser wurde durch eine kurze Rede von Jörg Michel eröffnet. Ingesamt traten nur 4 Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Alzey-Worms gegeneinander an. Darunter Gau Odernheim, Wonsheim, die Gastgeber Alzey und wir, mit jeweils 2 Gruppen. Die Gruppe aus Alzey machte den Anfang. Danach folgte unsere 1. Gruppe und nach dem Auftritt von Wonsheim unsere 2. Gruppe. Als letztes starteten beide Gruppen aus Gau-Odernheim. Als kleinen Spaß am Ende sollten von jeder Jugendfeuerwehr jeweils 2 Betreuer als Team auch noch antreten und Schläuche ausrollen. Als die Siegerehrung anstand, waren wir alle sehr aufgeregt. Zuerst erzählte uns Jörg Michel jedoch noch wie der Wettkampf zu seinem Namen kam, nämlich, dass er zwei verstorbenen Feuerwehrkameraden gewidmet ist, welche am 24.10.1970 in einem Einsatz ums Leben kamen. Seitdem stiftet die Alzeyer Feuerwehr diesen Wanderpokal der alle zwei Jahre ausgetragen wird.
Nach weiteren Reden und Danksagungen kam es nun endlich zur Siegerehrung.
6. Platz: 22p Gau-Odernheim II
5. Platz: 43p Gau-Odernheim I
4. Platz: 98p Wonsheim
3. Platz: 118p Stein-Bockenheim II
2. Platz: 119p Alzey
1. Platz: 153p Stein-Bockenheim I
Wir konnten es kaum glauben, dass wir den 1. und den 3. Platz belegt haben. Mit Freude empfingen wir den Pokal und waren alle sehr erleichtert und glücklich, dass wir solch ein Ergebnis erkämpft haben. Doch ohne unsere Betreuer, die sich Zeit für uns nehmen um mit uns zu trainieren, hätten wir das nie erreicht. Als Sieger traten wir die Heimreise an, wo der 1. Platz gebührend gefeiert wurde.
2018 - Jugendfeuerwehr Stein-Bockenheim auf dem Bundeswettbewerb in Ulmen
Am 15.September 2018 machten wir uns auf den Weg nach Ulmen zum Bundeswettbewerb. Um 06.00 Uhr morgens hieß es für uns Abfahrt. Als wir um 7.30 Uhr als erstes ankamen, frühstückten wir erst mal zusammen. Nach und nach trudelten die Jugendfeuerwehren aus Rheinland-Pfalz an. Mit guter Stimmung gingen wir zur Anmeldung. Als erstes stand für uns der Staffellauf auf dem Plan. Mit großer Aufregung leisteten wir die Übung mit einer guten Zeit und 0 Fehlerpunkten ab. Es schafften nur wenige, bei dieser Übung, ohne Fehler durchzukommen. Da wir noch genügend Zeit bis zur nächsten Übung zur Verfügung hatten, haben wir unsere Zeit mit viel Gerede, viel Spaß und ganz lauter Musik auf dem Parkplatz verbracht. Nun hieß es wieder Helm auf und los geht’s. Weiter ging es zur Anmeldung für die zweite Übung, da noch so viel Zeit zwischen der Anmeldung und der Übung lag, machten wir uns mit viel Begeisterung und Quatsch zusammen warm. Die Stimmung bei uns war bombe, deswegen gingen wir mit viel Freude und gutem Gefühl zur Übung. Da die Jugendfeuerwehr aus der VG Wöllstein da war, wurde viel mitgefiebert. Nach einem anstrengendem Tag und einer Wette zur Motivation, fieberten wir auf die Siegerehrung zu. Wir erreichten einen tollen 5. Platz. Mit großer Freude gingen wir die Heimreise an. Da in Stein-Bockenheim die Kerb begann, stellten wir als Abschluss den Kerbebaum zusammen auf.

2018- Deutsche Meisterschaft der Jugendfeuerwehren in Husum
Am Freitag, den 31. August 2018 machten wir uns um 04.00 Uhr morgens auf den Weg nach Husum, zur Deutschen Meisterschaft. Nach einer zehn stündigen Fahrt, richteten wir erst mal unser Klassenzimmer ein. Die anderen Jugendlichen, die nicht an dem Wettbewerb teilnehmen durften, fuhren zu einer Jugendherberge in Friedrichsstadt. Um 20.00 Uhr begann für uns dann der offizielle Teil. Auf dem Marktplatz in Husum fand die Eröffnungsfeier mit viel Programm und einer Liveband statt. Der zweite Tag begann früh für unsere Jugendfeuerwehr. Um 08.00 Uhr begannen die letzten Trainingsläufe für den Wettkampf. Nach der Trainingseinheit hatten wir Zeit zur freien Verfügung und gingen Schwarzlicht-Minigolf spielen. Es war ein gelungener Ausflug, alle hatten ihren Spaß. Um 18.00 Uhr hieß es dann wieder für die Wettkampfgruppe auf ins Rathaus zum Schleswig-Holstein-Abend. Den Abend ließen wir am Hafen mit verschiedenen Ständen, Livemusik und einer gigantischen Hüpfburg ausklingen. Am dritten und letzten Tag wurde es dann ernst für unsere Wettkampfgruppe. Um 08.30 Uhr begann der Bundesentscheid im Internationalen Bewerb des CTIF. Nach großer Anspannung und Aufregung kam endlich die Siegerehrung. Es nahmen 23 starke Wettkampfgruppen aus ganz Deutschland teil und wir erreichten einen stolzen 13. Platz. Wir konnten es nicht fassen. Mit guter Stimmung traten wir die Heimreise an und mit guter Laune und lauter Musik kamen wir am Montag, den 03. September 2018 um 03.00 Uhr in Stein-Bockenheim an und fielen müde in unsere Betten.
Näheres unter: https://youtu.be/X0pNTUq2wF4 (Bei Interesse bitte Link in Browserzeile kopieren)
2018 - Ausflug
2018 - Ausflug „Superfly“ nach Wiesbaden
Am Samstag, den 03.03.2018 besuchten wir, gemeinsam mit vier Betreuern, die Trampolinhalle „Superfly“ in Wiesbaden. Morgens um hab 10.00 Uhr ging unsere Fahrt in Richtung Wiesbaden los. Eine große Halle voller Trampoline war unser Ziel. Nach einer dreiviertelstündigen Fahrt waren wir endlich dort und konnten es kaum erwarten loszulegen. Eineinhalb Stunden lang hatten wir riesen Spaß. Beim Trumb-Linglanes waren Sprünge bis zu 15,00 m möglich. Bei Swing-Fall kommt man sich durch die Lüfte schwingen und weich in der in der Schaumstoffgrube landen. Weitere Möglichkeiten konnten bei Air-Ball , Main-Court mit über 30 Trampoline, Wall-Trampolines oder bei Ninja Parcours ausprobiert werden – ein Paradies für unseren Jugendlichen und natürlich auch für die Betreuer. Viel Anstrengung macht bekanntlich auch hungrig. Und so ging es zum Abschluss noch zum „Burger King“. Ein rundum gelungener Tag – alle waren glücklich, zufrieden, satt und geschwitzt.
2018 - Pokalüberreichung Landesausscheidung 2017
Zurück zum Seiteninhalt